Organisation

Organigramm Projektsteuerung

Wie die zahlreichen Bauherrenaufgaben und -pflichten bewältigt werden können, hat die HOAI 1976 bereits wie folgt erläutert:

„Mit steigendem Bauvolumen wachsen die Anforderungen an den Auftraggeber, seine Vorstellungen von der Bauaufgabe in die Praxis umzusetzen, wobei er die Geschehensabläufe in technischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht zu koordinieren, zu steuern und zu überwachen hat. Diese Tätigkeiten sind originäre Aufgaben des Auftraggebers und von den Leistungen des Architekten und Ingenieurs zu trennen. Infolge der zunehmenden Kompliziertheit der Geschehensabläufe, insbesondere durch Einschaltung von anderen an der Planung fachlich Beteiligten, sind Auftraggeber ab einer bestimmten Größenordnung des Projekts nicht immer in der Lage, sämtliche Steuerungsleistungen selbst zu übernehmen. In der Praxis werden in diesen Fällen Aufträge für Leistungen bei der Projektsteuerung erteilt. Die Aufträge umfassen insbesondere Beratungs-, Koordinations-, Informations- und Kontrollleistungen.”

 

Eine dort genannte wesentliche Aufgabe umfasst die Steuerung und Koordination der Beteiligten. Alleine dieser Aspekt führt mittlerweile bei Bauherren dazu, zur Bewältigung größerer Projekte einen Projektsteuerer als eine Art „Filter“ vor den Projektleiter zu schalten, der Sachverhalte und Anfragen aufnimmt, sammelt, auswertet, kanalisiert und dann konzentriert weiterleitet.

Ein bewährtes Instrument für solche Vorgänge ist die Entscheidungsvorlage. Diese beinhaltet unter anderem auch die mit dem Sachverhalt verbundenen Konsequenzen bezüglich Termin- und Kostenauswirkungen für das Projekt, so dass der Bauherr/Projektleiter auf dieser Grundlage seine Entscheidung treffen kann.

 

Consulting Engineers

Consulting Engineers GmbH & Co. KG
Weststraße 21
57392 Schmallenberg

info(at)ce-project.com

Tel.: 02972/978 43 - 15

Planung - Steuerung - Kontrolle